«Neue Gefahren für die Demokratie?»

Veranstaltung anlässlich des 90. Geburtstags von Prof. em. Peter Bernholz

Der Kampf um mediale Aufmerksamkeit, die Ausbreitung sozialer Medien und die Informationsüberflutung gehören heute zu unserem Alltag. Erhöhen diese Entwicklungen die Informiertheit der Bürgerinnen und Bürger? Oder sind sie potentiell fruchtbarer Boden für Populismus und gefährden die Demokratie?

Über diese und weitere Fragen haben am 3. Oktober 2019 die Professoren Hans Gersbach, Alois Stutzer, Rolf Weder und Prof. em. Peter Bernholz an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät diskutiert.

Beim Apéro hatte das zahlreich erschienene Publikum aus allen Generationen die Möglichkeit, die zuvor am Podium vorgebrachten Überlegungen weiter zu vertiefen und ihre eigenen Ideen zu formulieren.

Download Programm des Abends anlässlich des 90. Geburtstags und zu Ehren von Professor Peter Bernholz.

Bildergalerie


Anlass: Neue Gefahren für die Demokratie?

v.l.n.r.: Prof. A. Stutzer, Prof. R. Weder, Prof. em. P. Bernholz, Prof. H. Gersbach

Fotos: Yvonne Mery