FS Arbeitsmarkt- und Industrieökonomie

Die seit 1979 bestehende Forschungsstelle führt angewandte Wirtschaftsforschung im Bereich des Arbeitsmarktes, des Bildungsmarktes und der Absatzmärkte durch. Allgemein beschäftigen sich die Untersuchungen mit der Funktionsweise dieser Märkte und mit der Auswirkung staatlicher Markteingriffe. Fragestellungen, theoretische Konzepte, Daten und empirische Methoden werden sorgfältig aufeinander abgestimmt. Massgebend ist immer der aktuelle Stand der Wissenschaft. Die Untersuchungen erfolgen vielfach im Auftrag öffentlicher und privater Institutionen und zielen auf eine Verbesserung der wirtschaftspolitischen Entscheidungsgrundlagen ab.

In der Lehre vertritt die FAI die Fächer Arbeitsmarktökonomie (Bachelor & Master), Industrieökonomie (Bachelor & Master) und Angewandte Ökonometrie (Master). Ergänzend zu den ersten beiden bietet sie je ein kombiniertes Seminar auf Bachelor- und eines auf Master-Niveau an. In Arbeitsmarktökonomie wird zudem eine Veranstaltung am Europainstitut der Universität Basel (EIB) angeboten.

Monatlich aktualisiert die FAI ihre Frühindikatoren der Arbeitslosigkeit in der Schweiz, welche unter anderem Aufschluss über die zu erwartende Entwicklung der Arbeitslosenquote, des Arbeitslosigkeitsrisikos oder der durchschnittlichen Dauer der Arbeitslosigkeit geben.

Professur

Prof. Dr. George Sheldon
Büro 5.47
Tel.: +41 61 207 33 76
E-Mail george.sheldon-at-unibas.ch

Letzte Änderung: 06.11.2017

Kontakt

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Universität Basel
Forschungsstelle für Arbeitsmarkt- und Industrieökonomie
Peter Merian Weg 6
Postfach
4002 Basel
Schweiz