Was ist eine Datenabschrift?

Was ist eine Datenabschrift?

In der Datenabschrift der Universität werden die von Ihnen besuchten und mit Leistungsüberprüfungen abgeschlossenen Lehrveranstaltungen mit den vorgenommenen Bewertungen ausgewiesen. Für die Ergebnisse der einzelnen Leistungsüberprüfungen haben Sie zuvor bereits eine automatisch generierte E-Mail-Nachricht erhalten.Die Datenabschrift wird zweimal jährlich im Auftrag des Rektorats ausgestellt und ist ein Dokument ohne Unterschrift.

Zeitraum

Eine Datenabschrift umfasst alle Leistungen, die im Zeitraum eines Semesters bewertet wurden. Es ist also durchaus möglich, dass sie Lehrveranstaltungen enthält, die in einem früheren Semester besucht wurden. Umgekehrt führt sie nicht notwendigerweise alle Lehrveranstaltungen auf, die im laufenden Semester absolviert wurden. Ausstehende Bewertungen werden in einer der folgenden Datenabschriften erscheinen.

Zustellung und Korrekturen

Die Datenabschrift wird den Studierenden ca. drei Wochen nach Ende des akademischen Semesters per Post zugestellt. Studierende haben gemäss §11 der Studierenden-Ordnung die Pflicht, diese Abschrift innerhalb von 20 Tagen zu überprüfen und allfällige Fehler dem zuständigen Prüfungssekretariat der Fakultät zu melden (Angaben zum zuständigen Prüfungssekretariat erhalten Sie im VV Online).

Rektifikat

Sollten innerhalb der Kontrollfrist Korrekturen gemeldet und vorgenommen werden, so erhalten die betreffenden Studierenden eine korrigierte Datenabschrift, das sog. Rektifikat.

Falls Sie unsicher sind, ob und welche Leistungen Ihnen auf einer Datenabschrift ausgewiesen werden, fragen Sie nach bei mona-at-unibas.ch .

 

Letzte Änderung: 08.03.2010