Master of Science in Behavioral and Computational Economics (MSBCE) an der Chapman University, USA

Nathanael Berger, Bachelor in Business and Economics an der Universität Basel (2015), seit September 2015 Masterstudent an der Chapman University

Du interessierst dich für die Konzepte der Spieltheorie und Verhaltensökonomik und möchtest lernen, diese auf praktische Weise anzuwenden? Du würdest gerne deinen Master an einer amerikanischen Universität absolvieren?

Das Economic Science Institute der Chapman University bietet mir die Gelegenheit, zusammen mit acht weiteren Studenten aus aller Welt, ein zweijähriges Masterprogram mit Schwerpunkt in Experimenteller Ökonomie zu absolvieren. Der Master of Science in Behavioral and Computational Economics (MSBCE) vereint Bereiche aus der VWL, BWL, Psychologie und Informatik und stellt somit eine einzigartige Alternative zu traditionellen theorieorientierten Masterprogrammen dar.

Im Bachelorstudium wurde uns beigebracht, dass sich in der Wirtschaft alles um die effiziente Allokation von knappen Ressourcen und das Prognostizieren von künftigen Ereignissen dreht. Die Experimentelle Ökonomie bietet uns die Möglichkeit, solche Allokationsmechanismen und Prognosemodelle in einer kontrollierten Umgebung effektiv zu testen. Im hochmodernen Labor des Economic Science Institutes führen wir beinahe täglich solche Experimente durch: Die Teilnehmer sind meist zufällig ausgewählte Studenten, die sich ein schnelles Taschengeld verdienen möchten. Dies erlaubt uns, in kurzer Zeit reichhaltige Daten zu den verschiedensten Forschungsfragen zu gewinnen.
Uns Master Studenten bietet sich dabei die Möglichkeit, im Rahmen unserer Masterarbeit, ein eigenes Experiment zu designen, um eigene Problemstellungen und deren Hypothesen zu testen. Dabei werden wir vollumfänglich von unseren Professoren und Softwareingenieuren betreut.

Neben einer breiten Auswahl an Kursen werden wir zudem direkt in die Forschungsarbeit unserer Professoren miteinbezogen und dadurch auch finanziell unterstützt. Die kleine Klassengrösse, sowie das enge Zusammenarbeiten mit unseren Professoren und die Einblicke in die Welt der Experimentellen Ökonomie liessen dieses Programm für mich zu einer einmaligen und extremen Bereicherung werden.

Falls die Beschreibung dieses Programms mit deinen Interessen übereinstimmt, möchte ich dich ermutigen, dich zu bewerben. Bei Interesse und Fragen kannst du dich gerne bei mir oder Prof. Gabriele Camera melden.

Corinne Burla, Bachelor in Business and Economics at the University of Basel (2015), seit September 2015 Masterstudentin an der Chapman University

Der Master in Behavioral and Computational Economics (MSBCE) an der Chapman University bietet eine einzigartige Gelegenheit, eigene Interessensgebiete in der Ökonomie  zu verfolgen. Studenten haben das Privileg, sich das Studium mit viel  Freiheit selbst zu gestalten und dabei von der grossartigen  Unterstützung renommierter Professoren verschiedener Spezialgebiete,  insbesondere der experimentellen Ökonomie, Spieltheorie und Mathematik,  zu profitieren.

Ich möchte betonen, dass die Professoren dieses Masterprogramms  tatsächlich alle Studenten persönlich kennen. Das Studentenbüro, sowie  die Büros der Professoren befinden sich im selben, überschaubaren  Gebäude. Diese beiden Aspekte erlauben es fast zu jederzeit, die eigenen  Projekte mit den Professoren zu diskutieren. Persönlich schätze ich  diese Möglichkeiten sehr und empfinde sie als aussergewöhnlich.

Im Allgemeinen wird viel Wert auf quantitative Methoden inklusive  Programmierkenntnisse gelegt. Diese Fähigkeiten sind unerlässlich, weil die Studenten bereits früh in Forschungsarbeiten involviert werden.

Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mich gerne via Mail kontaktieren.

Oliver Engist, BA in Business and Economics an der Universität Basel (2015), seit September 2015 Masterstudent an der Chapman University

Das Economic Science Institute an der Chapman University ist ein Department, das sich besonders auf Forschung in Spieltheorie und Verhaltensökonomie spezialisiert hat. Wer sich für interdisziplinäre Forschung in den Wirtschaftswissenschaften interessiert, ist hier am richtigen Ort. Die Professoren sind allesamt renommierte Forscher auf ihrem Gebiet und die kleine Klassengrösse (5 – 10 Studenten) ermöglicht einen intensiven Austausch. Studenten haben die Möglichkeit als Assistenten an Forschungsprojekten mit zu arbeiten oder im Rahmen einer Masterarbeit ihre eigenen Experimente durchzuführen.

Der Vorlesungsinhalt orientiert sich stark an der Forschung, die an der Chapman University betrieben wird. Statistik, Spieltheorie und Informatik bilden die Grundlage, auf der weiterführende Vorlesungen in Marktdesign oder Entscheidungstheorie aufbauen. Im Wahlbereich können Studenten nach eigenem Interesse Kurse an anderen Fakultäten belegen. Die Business School und die Fakultät für Informatik sind hierfür besonders populär.

Der Master in Behavioral and Computational Economics hat eine ausgezeichnete Bilanz bezüglich Karriereaussichten der Abgänger. Die meisten Studenten finden Arbeitsstellen noch vor dem Abschluss. Absolventen der letzten Jahre gingen zu Google, Toyota, Deloitte, Cornell University (PhD), University of Arizona (PhD) oder University of California Santa Cruz (PhD).

Ich empfehle den MSBCE all jenen Studenten, die nicht ein starres Kursprogramm suchen sondern ihre eigenen Interessen verfolgen wollen. Das Umfeld am Economic Science Institut ist sehr international ausgerichtet mit Studenten und Forschern aus Asien, Lateinamerika und Europa. Orange County in Südkalifornien ist ausserdem ein wunderschöner Ort zum Leben und zwei Jahre sind genug Zeit, um sich an das amerikanische Leben zu gewöhnen und tolle Erfahrungen zu sammeln.

Für wen?

Der Studiengang richtet sich an leistungsstarke Bachelorabsolventinnen und  -absolventen mit einem grossen Interesse an Experimental Economics und mit sehr guten methodischen Kenntnissen.

Informieren Sie sich genauer über den Studiengang „Master of Science in Behavioral and Computational Economics (MSBCE)“ auf der Internetseite der Chapman University!

Nach erfolgreichem Masterabschluss haben Sie gute Chancen als Doktorandin bzw. Assistent in der Abteilung Quantitative Methoden unserer Fakultät aufgenommen zu werden.

Voraussetzungen für eine Bewerbung

Damit Ihre Bewerbung erfolgreich ist, sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Sie sind im Moment im 5. Semester Ihres Bachelorstudiums (oder haben dieses kürzlich abgeschlossen).

  • Ihre (voraussichtliche) Bachelor-Abschlussnote liegt bei mindestens 5.3.

  • Sie haben sehr gute Noten in den methodischen Fächern (wie Mathe 1 + 2, Statistik, Einführung in die Ökonometrie und Angewandte Ökonometrie, aber auch in Fächern wie Intermediate Microeconomcis,  Intermediate Macroeconomics und Programmierung).

  • Sie legen den GRE-Test erfolgreich ab. Für eine erfolgreiche Bewerbung ist wichtig, sich sorgfältig auf diesen Test vorzubereiten und ihn frühzeitig abzulegen, d.h. Sie sollten den Test bereits spätestens im Dezember abgelegt haben.

  • TOEFL-Test

  • Hinzu kommen die weiteren formalen Anforderungen (Zeugnisse, Leistungsübersicht, Empfehlungsschreiben, etc.), die auch auf der Internetseite der Chapman University aufgeführt sind.

Wenn Sie all diese Voraussetzungen erfüllen, besteht die Möglichkeit, ein Stipendium der Chapman Universität zu erhalten. Das heisst, Sie werden von der Zahlung der Studiengebühren befreit.

Die persönlichen Lebenshaltungskosten müssen von den Studierenden selber getragen werden. Je nach Situation vor Ort gibt es die Möglichkeit, eine Hilfsassistentenstelle zu erhalten und damit einen Teil der Lebenshaltungskosten abdecken zu können. Auf diese Entscheidung der Chapman University hat die Wirtschafswissenschaftliche Fakultät der Universität Basel jedoch keinen Einfluss.

Wie weiter?

Für Fragen zu den Bewerbungsvoraussetzungen und dem -ablauf wenden Sie sich an das Studiendekanat der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (Frau Esther Ziegler).

Es können nur Anfragen von Absolventinnen und Absolventen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät bearbeitet werden.

Ihr offizielles Bewerbungsdossier reichen Sie direkt an der Chapman University ein.

Letzte Änderung: 27.04.2017