Warum an der Universität Basel studieren?

  • Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Basel ist eine kleine, aber feine Fakultät mit international orientierten Forschern, die Theorie und Praxis in Lehre und Forschung eng verbinden.

  • Das Studium an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät bezieht das Gesamtangebot der Universität Basel als renommierte Volluniversität gezielt in das Curriculum ein. So ist es im Bachelorstudium möglich, Leistungen im Umfang von bis zu eineinhalb Semestern aus anderen Fachbereichen der Universität (z.B. Recht, Medienwissenschaft, Philosophie, Soziologie, Physik etc.) mit den Wirtschaftswissenschaften zu kombinieren.

  • Die von der Fakultät angebotenen Studiengänge integrieren betriebs- und volkswirtschaftliche Fragestellungen und Methoden, was den Einstieg in eine Vielzahl von Berufsfeldern ermöglicht und langfristig die Karrieremöglichkeiten verbessert.

Das Bachelorstudium...

  • Das Bachelorstudium, das mit dem Bachelor of Arts (BA) in Business and Economics abschliesst, kombiniert Veranstaltungen aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre (mind. 25% des Studiums), Volkswirtschaftslehre (mind. 25% des Studiums) und Methoden (mind. 15% des Studiums). Die restliche Zeit des Studiums steht grösstenteils für die Vertiefung in den genannten Bereichen und/oder die Belegung von Veranstaltungen aus anderen Fakultäten der Universität Basel zur Verfügung. Damit erreichen die Studierenden eine fundierte, aber auch relativ ausgewogene und auf die eigenen Präferenzen zugeschnittene wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung, die den direkten Zugang zum Arbeitsmarkt ermöglicht.

Das Masterstudium...

  • Das Masterstudium, das mit dem Master of Science (MSc) in Business and Economics abschliesst, kombiniert in einem gewissen Masse weiterhin Veranstaltungen aus den Bereichen Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie Methoden. Die Studierenden erhalten aufgrund der Kernfächerstruktur auf diese Weise eine methodisch anspruchsvolle Ausbildung in Business und Economics auf Masterniveau. Gleichzeitig sind sie in der Lage, sich in sieben Vertiefungs­modulen thematisch zu vertiefen, wobei auch hier eine Kombination von betriebs- und volkswirtschaftlichen Perspektiven möglich ist. So können sich die Studierenden eine gezielte themenorientierte Vertiefung mit der jeweils notwendigen methodischen Kompetenz für forschungsnahe Tätigkeiten in der Praxis aneignen.

Letzte Änderung: 21.12.2009