Willkommen an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät

Gegründet 1460 ist die Universität Basel die älteste Hochschule der Schweiz. Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät  ist die zweitjüngste der insgesamt sieben Fakultäten der Universität Basel und wurde 1995 etabliert. Das Fach Ökonomie konnte zu diesem Zeitpunkt jedoch auch schon auf eine fast 150jährige Tradition in Basel zurückblicken.

Wissensdurst als Triebfeder für Innovation
An unserer Fakultät forschen und lehren rund 30 Professorinnen und Professoren sowie rund 100 wissenschaftliche Mitarbeitende. Sie pflegt ein für diese Grösse erstaunlich breites Spektrum an wissenschaftlichen Fachbereichen. Gleichzeitig positioniert sie sich im internationalen Wettbewerb schwerpunktmässig in den Bereichen  „Money and Finance“, „Energy and Environment“ und „Economic Policy“ und entwickelt sich dynamisch entlang der strategischen Schwerpunkte der Universität Basel. Zudem liegt eine wesentliche Stärke der Fakultät in international kompetitiver Forschung in für die Schweiz relevanten Themen.

Forschung in aktuellen Gebieten
Wir sind ein national und international anerkanntes Forschungs- und Lehrzentrum der Wirtschaftswissenschaften, dessen Expertise sowohl in der Grundlagenforschung als auch in angewandten Bereichen von gesellschaftlichem Nutzen ist. Unsere akademischen Mitarbeiter publizieren in internationalen Fachzeitschriften und sind an zahlreichen Konferenzen präsent. Auch die hochkarätig besetzten Gastprofessuren im Bereich Globalisierung sowie die Summer School für Law, Economics and Public Policy bieten ausgezeichnete Möglichkeiten für internationale Kontakte zu anderen renommierten Wirtschaftsuniversitäten. Unser Netzwerk schliesst zahlreiche inner- und ausseruniversitäre Kooperationen in den unterschiedlichsten Disziplinen und Bereichen ein (Psychologie, Medizin, Mathematik und Informatik, BIZ, Privatwirtschaft etc.).

Forschungsbasierte Lehre
In der Lehre bieten wir ein integriertes Studium an. Volks- und betriebswirtschaftliche sowie methodische Kompetenzen werden verbunden. Diese konsequente Integration stellt schweizweit ein Alleinstellungsmerkmal dar. Sowohl aufgrund der Erfahrungen im akademischen Bereich als auch vor dem Hintergrund der Chancen unserer Absolventinnen und Absolventen auf dem Arbeitsmarkt hat sich diese Studienarchitektur sehr bewährt.

Als Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät in Basel lade ich Sie ein, mit uns in Kontakt zu treten. Tragen wir gemeinsam dazu bei, dass die Schweiz weiterhin eines der innovativsten Länder bleibt.

Prof. Dr. Aleksander Berentsen
Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel

Letzte Änderung: 01.09.2016